Neuigkeiten bei den Prinz Brunnenbau Volleys

Vorschau Cup Final Four

+++Außenseiter wollen bei Finalturnier überraschen+++ 

IMG 8689 X2Zum ersten Mal in der Geschichte hat sich die SG Prinz Brunnenbau Volleys für das Österreichische Cup Final Four Turnier qualifiziert. Im ersten Halbfinale am Freitag um 13:00 Uhr treffen sie in der Grazer Bluebox-Arena auf SG VB NÖ Sokol/Post. Die Niederösterreicherinnen sind nicht nur Österreichs Rekordmeister sondern haben in den letzten Jahren auch den Cup nach Belieben dominiert.

"Kein leichtes Los, aber vergleicht man die vier Finalisten, so sind wir die klaren Außenseiter", erklärt Pergs Sportdirektor Josef Trauner. Auch wenn im Österreichischen Cup auf Legionäre verzichtet werden muss, stehen drei der vier Mannschaften auch im Ligahalbfinale, welches Perg im OÖ-Derby gegen Linz/Steg knapp verpasste. Im Cup wurden die Linzerinnen aber bereits in der ersten Runde von den Prinzessinnen ausgeschaltet. Danach folgten zwei klare Erfolge gegen Dornbirn und TI-Volley. Am Weg ins Final Four eliminierten die Mühlviertlerinnen damit zwei Erstligateams. Das Team von Sokol/Post traf auf Bisamberg, Union West Wien sowie SSV Liebenau.

"Wollen wir sie besiegen müssen wir mehr als 100 Prozent geben. Sokol/Post ist keine leichte, aber eine reizvolle Aufgabe. Sie sind seit Jahren die Nummer eins in Österreich", berichtet Pergs Kapitänin Sabrina Enzinger. Für die meisten Spielerinnen aus dem Kader der Oberösterreicherinnen ist es das erste Finalturnier. "Das Saisonziel war das Erreichen des Final Four. Das haben die Mädels souverän im November gelöst. Sie wissen, dass alles was noch kommt eine tolle Zugabe ist", erklärt Trauner und seine Kapitänin fügt an: "Vor allem können wir die Atmosphäre von diesem Turnier genießen und gemeinsam nochmals Spaß haben".

Die Pergerinnen treffen am Freitag bereits um 13:00 Uhr auf Sokol/Post. Es ist das erste von vier Halbfinalspielen (Damen + Herren). Der Gewinner trifft auf den Sieger der Partie UVC Graz gegen SG Kelag Klagenfurt. Die Grazerinnen sind nicht nur die Heimmannschaft sondern auch der aktuelle Titelverteidiger.

Austrian Volley Cup
SG Prinz Brunnenbau Volleys - SG VB NÖ Sokol/Post
02/03/2018 13:00 Uhr
Bluebox-Arena, Graz

Der Weg ins Semifinale
30/09/2017 SG Prinz Brunnenbau Volleys - ASKÖ Linz/Steg 3-2 (22-25, 25-22, 20-25, 25-21, 15-11)
22/10/2017 SG Prinz Brunnenbau Volleys - VC Raiffeisen Dornbirn 3-0 (25-7, 25-9, 25-4)
05/11/2017 TI-Fun-Box-Volley - SG Prinz Brunnenbau Volleys 0-3 (17-25, 12-25, 15-25)

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk