Neuigkeiten bei den Prinz Brunnenbau Volleys

Herren 2 stehen im Halbfinale

MustafaKuzuDie 2. Herrenmannschaft von Coach Erich König setzte sich im zweiten Viertelfinale der Landesliga erneut klar gegen Supervolley Wels mit 3:0 durch und steigt damit souverän ins Landesliga-Halbfinale auf. Die Welser hatten sich extra mit Beach-Profi Daniel Hupfer verstärkt, konnten in allen Sätze das Spiel offen halten und teilweise sogar in Führung gehen. Am Ende konnten die Prinz Brunnenbau Herren 2 aber dank routinierter Leistung und besserer Taktik die Oberhand behalten. Im dritten Satz konnte, dank einer genialen Einwechslung von Zuspiel-Youngster Mustafa Kuzu, sogar ein 5 Punkte Rückstand aufgeholt und in einen Satzerfolg verwandelt werden.

 

Damit treffen die Herren 2 kommenden Samstag zuhause auf Titelaspiranten Sportliga Linz, die heuer erst eine Niederlage einstecken mussten. Und zwar gegen die Prinz Brunnenbau Herren! Es wird also spannend!

Herren 2 gewinnen erstes Viertelfinalspiel

Die 2. Herrenmannschaft der Prinz Brunnenbau Volleys setzt sich im ersten Viertelfinalspiel klar gegen Supervolley Wels durch. Die ersatzgeschwächten Welser konnten zu Hause gegen die Nummer 3 der Tabelle nichts ausrichten. Coach Erich König brachte gleich zu Beginn des Spiels mit Yasin und Mustafa Kuzu die beiden Youngsters der Schwertberger aufs Parkett. Die jungen Brüder konnten gegen Wels ihr Talent erneut aufblitzen lassen. Wels konnte in keiner Phase des Spiels gefährlich werden und so setzten sich die Prinzen klar mit 25:8, 25:22 und 25:13 durch. Mit diesem Sieg geht es nun kommenden Samstag zuhause um 13:00 in der HS Schwertberg in das Rückspiel. Kann Wels hier ausgleichen, so wird ein Entscheidungssatz über den Aufstieg in das Halbfinale der Meisterplayoff entscheiden. Für Spannung ist also auf jeden Fall gesorgt.

 

YasinKuzuTopscorer des Spiels mit 15 Punkten war Yasin Kuzu, der auch zum "Man of the Match" gewählt wurde.

 

"Wir hatten heute keine Probleme mit dem Spielaufbau, auch das Zusammenspiel zwischen Musti und den Angreifern hat perfekt funktioniert. Im zweiten Satz haben wir allerdings Schwächen im Block aufkommen lassen. Das dürfen wir uns kommende Woche nicht erlauben, wenn Wels mit voller Besetzung zu uns nach Schwertberg kommt. Dann heißt es volle Konzentration um unser Saisonziel zu erreichen: Halbfinale!", so Coach Erich König nach dem Spiel.

Herren 2 schlagen erstmals Tabellenführer Sportliga Linz

Schwup2 Sportliga 2012Die Erfolgsgeschichte des 2. Herrenteams der SG Prinz Brunnenbau Volleys Schwertberg rund um Coach Erich König ist wieder um einen Erfolg reicher: Die junge Truppe, gespickt mit alten Routiniers konnte in Linz den ungeschlagenen Tabellenführer in der Landesliga Sportliga Linz mit 3:2 niederringen und schaffen es damit als erstes Team in der heurigen Saison, den Linzern Punkte abzuluchsen. Im Vorspiel mussten sich die Herren allerdings mit einer bitteren 2:3 Niederlage gegen Verfolger ADM Linz zufrieden geben. Dennoch konnten die Schwertberger ihren 3. Tabellenrang deutlich verteidigen und damit kann in der letzten Runde des Grunddurchgangs nichts mehr passieren.

 

"Ich bin sehr stolz auf meine Truppe, wir haben taktisch und kämpferisch alles gegeben und damit der Sportliga den Nerv gezogen. Für mich war es vorallem wichtig, vor dem Final-4 Turnier des OÖ Cups den Standort meiner Mannschaft zu bestimmen. Dort geht es im Halbfinale um alles und wir wollen mit aller Kraft versuchen, ins Finale einzuziehen!", gibt sich der Coach kämpferisch.

 

Nach dem Grunddurchgang geht es in die Playoff Phase der Landesliga gegen die Nummer 6 der Liga im direkten KO Match. Der Sieger steht im Halbfinale um den Landesmeistertitel.

Herren 2 schlagen Esternberg 2x, verlieren aber gegen Freistadt

PrinzBrunnenbauVolleys H2 2012Die 2. Herrenmannschaft der SG Prinz Brunnenbau Volleys rund um Coach Erich König musste in der 1. Landesliga erstmals seit 10 Spielen wieder eine Niederlage einstecken. Doch diesmal nicht wie befürchtet gegen Verfolger Esternberg, die klar mit 3:1 geschlagen werden konnten, sondern gegen den Tabellensiebten aus Freistadt. Viele Eigenfehler und schwache Blockleistung gaben den Ausschlag für diese bittere Niederlage, das Esternberg trotz Punktegleichstand an den Prinz Brunnenbau Volleys vorbei auf Platz 2 der Tabelle vorrücken läßt.

 

Am Sonntag wurde dann erneut gegen Esternberg gespielt, diesmal allerdings im OÖ-Cup Viertelfinale. In Abwesenheit von Coach König konnte die Truppe geführt von Kapitän Günther Froschauer erneut gegen die jungen Esternberger bestehen. Kurios waren die ersten beiden Sätze, in denen die "Prinzen" den Satzbeginn total verschliefen und jeweils 8:1 bzw. 8:3 zurücklagen. Nach jeweils großartigen Aufholjagden und konsequenter Block- und Verteidigungsleistung konnte der Rückstand aber bis zum Satzende wieder in einen Vorsprung umgemünzt werden. So konnte am Ende ein 3:0 Erfolg eingefahren werden. Erstmals in der Vereinsgeschichte ziehen damit 2 Teams der Herren in das Final-4 Turnier des OÖ Cups ein. Ob es dort auf ein Aufeinandertreffen der beiden Teams kommt, wird die Auslosung durch den OÖVV zeigen.

SG Prinz Brunnenbau Volleys 2 feiern klare Siege in Landesliga

PrinzBrunnenbauVolleys H2 2012Die Erfolgsserie für die 2. Herrenmannschaft der SG Prinz Brunnenbau Volleys in der Landesliga reißt auch in der 4. Runde nicht ab. Gegen die beiden direkten Tabellenkonkurrenten ADM Linz und Supervolley Wels konnten jeweils 2 klare Heimsiege eingefahren werden. Damit verteidigen die Schwertberger ihren Tabellenplatz gegenüber den beiden Teams und bauen die Führung auf 6 Punkte aus.

Bereits im 1. Spiel gegen den Tabellenfünften ADM Linz starteten die Hausherren voll konzentriert. Das Fehlen von Stammzuspieler Günther Froschauer wurde durch Edelreservist Michael Aichinger kompensiert und Markus Klanner übernahm die Diagonalposition vom fehlenden Michael Zellinger. Trotz dieser Umstellungen konnte die Truppe von Coach Erich König den Linzern ihr Spiel aufzwingen. Die ersten beiden Sätze gingen klar an die Local Heroes der Union Sport Mayr Schwertberg. Im dritten Satz gelang den Linzern aber ein Kopf-an-Kopf Rennen bis zum 22:22. Mit vollem Einsatz und dem Glück des Tüchtigen konnten die Hausherren aber auch diesen Satz mit 25:23 für sich entscheiden und so einen deutlichen 3:0 Erfolg einfahren.

Das 2. Spiel gegen den Tabellenvierten und direkten Konkurrenten aus Wels wurde zur Nervenschlacht. Im ersten Satz konnten die Schwertberger beflügelt vom Erfolg des 1. Spiels mit hohem Servicedruck die junge Welser Mannschaft demoralisieren und deutlich mit 25:16 gewinnen. Im zweiten Satz wendete sich jedoch das Blatt, immer mehr Servicefehler schlichen sich ein und man musste den Druck etwas zurücknehmen. Sofort witterten die Welser ihre Chance und zogen mit deutlichem Vorsprung davon. Erst gegen Ende des Satzes erwachten die Hausherren aus ihrer Schwächephase und holten Punkt um Punkt auf. Am Ende fehlte aber ein Punkt zum Ausgleich und Wels holte mit etwas Glück den 25:23 Satzerfolg. Der dritte Satz entwickelte sich zu einer wahren Nervenschlacht beider Teams. Immer wieder konnte sich ein Team kurz absetzen. Bei den Welsern zumeist vom starken Sprungservice des Zuspielers Markus Trappmair getragen, bei den Schwertbergern durch starke Verteidigungs- und Blockleistung. Am Satzende stand es 24:24 und es ging in die Verlängerung. Es ging bis zum 27:26 hin und her, bis Schwertbergs Block einmal mehr den entscheidenden Punkt zum 28:26 holte. Im vierten Satz hatten die jungen Prinzen immer die Nase vorn, konnten die Welser mit 2-3 Punkten auf Distanz halten und entschieden schließlich den Satz mit 25:21 für sich.

Damit dürfen sich die Landesliga-Herren über 6 Punkte auf dem Konto freuen und machen damit einen riesen Schritt in Richtung Erreichen des Meister-Playoffs.

Am kommenden Samstag steigt in der HS Schwertberg das nächste Doppelwochenende der Bundesliga-Teams der SG Prinz Brunnenbau Volleys. Die Herren empfangen um 16:30 Uhr den Lokalrivalen aus Steyr, gegen die noch eine Rechnung von der Auswärtsniederlage offen ist. Im Anschluss um 19:00 spielen die Damen ihr Lokalderby gegen ASKÖ Linz-Steg 2, gegen die in der Hinrunde klar gewonnen werden konnte. Ab 12:00 Uhr spielt bereits die Mixed Mannschaft der Union Sport Mayr Schwertberg ihre erste Heimrunde in der A-Liga gegen St. Georgen und Sierning.

Herren 2 erneut mit 2 Siegen

Schwup2 Freistadt 2012Die 2. Herrenmannschaft der SG Prinz Brunnenbau Volleys der Union Schwertberg kann auch in der 3. Runde der 1. Landesliga 2 Siege einfahren. Trotz des Abgangs von Angreifer Fabian Wald in die Bundesligamannschaft und des Ausfalls von Yasin Kuzu aufgrund einer schulischen Verpflichtung konnte Coach Erich König den Kader perfekt auf die Spieler gegen Freistadt und Regau einstellen. Im ersten Spiel musste höchstpersönlich aufs Parkett, da Routinier Markus Klanner mit einer Oberschenkelzerrung ausfiel. Dementsprechend eng ging es im ersten Spiel gegen die Hausherren aus Freistadt zur Sache. Der erste Satz war von vielen Abstimmungsproblemen in der Annahme und in der Verteidigung geprägt.

Weiterlesen...

Herren 2 feiert 2 Auswärtssiege

PrinzBrunnenbauVolleys H2 2012Am Sonntag spielte dann das 2. Herrenteam der Prinz Brunnenbau Volleys von der Union Sport Mayr Schwertberg in Kremsmünster groß auf. Im ersten Spiel konnte Coach Erich König durch geschickte Wechseltaktik einen 0:2 Rückstand noch in einen 3:2 Sieg gegen Gmunden ummünzen. Die Routiniers Günther Froschauer und Johannes Dirnberger rissen das Ruder herum und gaben der Mannschaft den notwendigen Ruck zur Wende. Im zweiten Spiel konnte dann das Heimteam aus Kremsmünster klar mit 3:0 besiegt werden. Damit stehen die Herren 2 nun bei 3 Siegen aus 4 Spielen und Tabellenrang 4 in der 1. Landesliga.

Herren 2 schlagen erstmals Esternberg

Schwup2 Sportliga 2012Die "Jungen Wilden" der SG Prinz Brunnenbau Volleys Schwertberg rund um Coach Erich König konnten beim Saisonauftakt in der 1. Landesliga gegen Angstgegner Esternberg auswärts in der gefürchteten Esternberger Halle einen hart erkämpften 3:2 Erfolg feiern. Nach starkem Beginn holten die jungen Prinzen nach starker Leistung ungefährdet den ersten Satz. Im zweiten Satz brachten einige Annahmeprobleme den Hausherren viele Punkte und die 18:11 Führung. Im Endspurt konnte aber die taktische Einwechslung von "Musti" und Yasin Kuzu den Satz noch drehen und so lag man 2:0 in Führung. Im dritten Satz konnte man den Satz aber nicht zu machen und Esternberg kam ins Spiel zurück. So gingen Satz 3 und 4 wieder geprägt durch viele Annahme- und Verteidigungsprobleme der Schwertberger an die Hausherren aus Esternberg. Im fünften Satz gelang den Hausherren die frühe Führung die sie bis zum 14:10 ausbauen konnten. Wieder brachte ein taktischer Wechsel, diesmal von Christoph Wolfinger und Manuel Bauernfeind, die Sensation und die Schwertberger drehten den Satz zum 3:2 Sieg. Gegen Vorjahresfinalist Sportliga Linz setzte es danach eine 0:3 Niederlage, obwohl im dritten Satz durch starke Angriffsleistungen vorallem von Yasin Kuzu und Fabian Wald bereits Satzbälle herausgespielt werden konnten. 

 

"Das taktische Verhalten am Block und in der Verteidigung wird von Woche zu Woche besser. Das konsequente Training zeigt Wirkung. Nun müssen wir noch am Angriff unsere Abstimmung finden, dann können wir heuer einiges erreichen!", freut sich Coach König über die ansteigende Leistungskurve seiner Truppe.

SG Prinz BB Volleys 2 holen Turniersieg


PrinzBrunnenbauVolleys H2 2012Beim diesjährigen traditionellen Julia-Penz-Gedächtnisturnier konnten sich überraschend die Hausherren der SG Prinz Brunnenbau Volleys 2 rund um Coach Erich König den Sieg einfahren. Da tags zuvor bereits die AVL gestartet hatte, waren diesmal nur Landesliga-Teams am Start. Bereits in der Vorrunde konnte das Team gegen die Gruppengegner Freistadt und St. Martin klare Siege einfahren und einige Aufstellungsvarianten testen. Im Semifinale wurde dann Bad Leonfelden klar eliminiert. Im Finale traf man auf einen alten Bekannten, die Kremstalvolleys. Gegen die hatte man in der abgelaufenen Saison zwei bittere Niederlagen hinnehmen müssen, zuhause gelang die eindrucksvolle Revanche. Mit einem souveränen 2:0 fegten die "Prinzen 2" die Kremstaler vom Feld und holten damit überlegen den Turniersieg. 

 

Endergebnis:

  1. SG Prinz Brunnenbau Volleys 2
  2. Kremstalvolleys
  3. Bad Leonfelden
  4. Powervolleys Freistadt
  5. Prinz Brunnenbau Askö Ried/Riedmark
  6. St. Martin

 

Kommenden Samstag startet dann die Landesligasaison mit einem Auswärtsmatch in Esternberg. In Schwertberg findet parallel dazu die erste Doppelheimrunde der AVL in der HS Schwertberg statt.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk