Prinzessinnen besiegen Meister mit 3-1

Einen 3-1 Auswärtserfolg feierten die Volleyballerinnen der SG Prinz Brunnenbau Volleys aus Perg am zweiten Spieltag der Austrian Volley League Women in Graz. Sie bezwangen den aktuellen Meister nach vier Sätzen und vermiesten den Grazerinnen damit nicht nur die Heimpremiere im neuen Raiffeisen Sportpark sondern auch die Generalprobe für die Champions League-Qualifikation der Steirerinnnen.

Nach vier Sätzen war die Überraschung perfekt. Der klare Außenseiter aus Perg knüpfte den Grazer Gastgeberinnen nicht nur die Durchgänge zwei und drei, sondern auch den vierten und damit drei Punkte ab. Mit 22-25, 25-22, 25-18 und 25-20 siegten die Mühlviertlerinnen. „Wir haben als Team gespielt heute und wir haben den Fokus über die ganze Partie hochgehalten“, war Neo-Kapitänin Diana Mitrengova glücklich nach den fast zwei Stunden Spielzeit im Raiffeisen-Sportpark.

Knapp gewannen die Hausherrinnen zwar den ersten Satz, danach konterten die Pergerinnen aber und glichen zum 1-1 aus. „Jede von uns wollte den Sieg. Dafür haben wir alles gegeben und wir haben uns gegenseitig am Feld geholfen“, berichtete Mitrengova, die mit 14 Punkten bedeutend zum Sieg der Prinzessinnen beitrug. Noch treffsicherer präsentierte sich Neuzugang Martyna Walter. Die in Innsbruck lebende Polin war beste Scorerin der Partie mit 19 Zählern. Aber nicht nur der Angriff war die Trumpfkarte für den überraschenden Auswärtserfolg.

„In der Defensive waren wir um einiges stärker und auch mit dem Service konnten wir sie sehr unter Druck setzen“, wusste Mitrengova. Die Slowakin führte zum ersten Mal die Prinzessinnen als Kapitänin zum Sieg: „Wir haben unser bestes gegeben und wir sind überglücklich, dass alles geklappt hat“.

Am nächsten Samstag geht es für die Prinzessinnen weiter in Österreichs höchster Spielklasse. Vor heimischer Kulisse wartet nun der Vizemeister des letzten Jahres, die ATSC Wildcats aus Klagenfurt. Gespielt wird um 17:30 Uhr in der Donauwell-Arena.

2. Runde Austrian Volley League 2018/19
UVC Holding Graz – SG Prinz Brunnenbau Volleys    1 – 3
25-22 (26 min), 22-25 (27 min), 18-25 (26 min), 20-25 (28 min)
Topscorerinnen: Lisa Konrad, Lucia Aichholzer, Eva Dumphart (je 13) bzw. Martyna Walter (19), Diana Mitrengova (14), Jordan Tucker (11)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 + zehn =