Keine Punkte in Bad Zell für dritte Mannschaft

Nach dem Aufstieg in die 2. Landesliga der Damen standen für die Mädels der dritten Mannschaft in Bad Zell nun die Spieltage 1 und 2 der Saison am Programm. Mit der Union Bad Zell sowie den Attersee Volleys traf man am ersten Wochenende auf zwei alte Bekannte aus der 1. Klasse.

Im ersten Satz der neuen Saison begannen die Prinzessinnen sehr nervös. Die Annahme klappte nicht gut und nach nur wenigen Punkten im Angriff ging dieser mit 12-25 an die Heimmannschaft in der Arena Bad Zell. Im zweiten Durchgang lief es dann schon viel besser für die Pergerinnen, die durch gute Angriffe sowie einer herrlichen Serviceserie durch Romana Großsteiner die Partie wieder ausglichen nachdem sie mit 25-15 Satz zwei gewannen. In den dritten Satz starteten die Pergerinnen deshalb sehr motiviert, konnten die Leistung des zweiten Durchganges aber nicht mehr wiederholen. Mit 13-25 und 14-25 verloren sie ihr erstes Saisonspiel.

Auch im zweiten Spiel des Tages musste die junge Mannschaft von Wolfgang Stockreiter eine Niederlage hinnehmen. Wie im letzten Jahr präsentierten sich die Attersee Volleys als starker Gegner. „Auch wenn das Ergebnis am Ende doch recht deutlich ist, war es die ersten beiden Sätze sehr knapp. An einem guten Tag können wir beide Gegner packen und das gibt uns Zuversicht für die nächsten Spiele“, erklärte der Trainer. Mit 17-25, 21-25 und 15-25 hatte man gegen die Mannschaft aus dem Salzkammergut das Nachsehen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − eins =