3-1 Erfolg in Klagenfurt

Nach 12 Spieltagen in der Austrian Volley League Woman überwintert die SG Prinz Brunnenbau Volleys aus Perg auf dem zweiten Platz in der Tabelle. 29 Punkte haben sie nach den ersten zwei Dritteln des Grunddurchganges erobert und auch im letzten Spiel des Jahres 2018 in Klagenfurt gelang den Oberösterreicherinnen ein Dreier. Sie gewannen mit 3-1 gegen die Wildcats.

„Das waren wieder drei wichtige Punkte für uns. Die letzten Wochen waren hart und kräftezehrend für die Mannschaft. Schwierige Spiele gegen die besten Teams Österreich und sie sind dreimal in Folge jetzt als Siegerinnen vom Platz gegangen. Die Weihnachtspause haben sie sich verdient und hart erarbeitet“, berichtete Sportdirektor Josef Trauner.

Nach den letzten Wochen, die gespickt mit vielen schwierigen Spielen für die Prinzessinnen waren, hatten sie auch gegen die Ligasiebten einen schweren Weg zu gehen. Vier Spiele in Folge waren die Kärntnerinnen zuletzt ungeschlagen und sie bewiesen sich auch am Samstagabend als der erwartet schwierige Gegner. Denn von Beginn an hielten sie gegen die Angriffe der Machländerinnen dagegen und es entwickelte sich ein packendes Match in Klagenfurt.

Angeführt von den beiden Ligatopscorerinnen Jordan Tucker und Kapitänin Diana Mitrengova, die insgesamt für 47 Punkte gegen die Wildcats sorgten, entschieden die Pergerinnen den ersten Satz mit 25-22 für sich. Im zweiten Durchgang präsentierte sich die Gastmannschaft besser und glich mit 21-25 aus. Danach aber ließen die Oberösterreicherinnen dem Vizemeisterinnen des Vorjahres aber keine Chance mehr, agierten in den entscheidenden Phasen souveräner und gewannen die restlichen beiden Sätze mit 25-18 und 25-17.

Zum zehnten Mal sind die Prinzessinnen damit erfolgreich in der Liga in dieser Saison und sie bleiben damit die ersten Verfolger von Tabellenführer Linz/Steg. „Die Mädels haben für ein perfektes Jahresende gesorgt. Es war ein unglaublicher Herbst für uns und sie haben sich für die entscheidende Ligaphase in eine tolle Lage gebracht“, freute sich Trauner.

Nach dem Jahreswechsel geht es für die Pergerinnen am 18. Jänner wieder weiter. Dort empfangen sie zu Hause in der Donauwell-Arena die SG VBV Trofaiach/WSV Eisenerz.

12. Spieltag Austrian Volley League Women
ATSC Wildcats Klagenfurt – SG Prinz Brunnenbau Volleys   1 – 3
22-25 (29 min), 25-21 (27 min), 18-25 (24 min),
Topscorerinnen: Ana Bajic (15), Anja Trailovic (13), Nikolina Bajic (11) bzw. Jordan Tucker (26), Diana Mitrengova (21), Martyna Walter (9)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × 1 =