Ohne Druck ins Cup Final Four

Zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte schaffte die SG Prinz Brunnenbau Volleys aus Perg den Einzug unter die besten vier Mannschaften Österreichs im Austrian Volley Cup. Am Freitag beginnt das zweitägige Finalturnier mit den Semifinalspielen im Raiffeisen Sportpark in Graz.

„Nachdem wir jetzt das Halbfinale in der Liga und im Cup erreicht haben, können wir völlig befreit aufspielen am Freitag. Schon jetzt haben wir alle Saisonziele erfüllt und können auf das erfolgreichste Volleyballjahr des Vereins blicken. Alles was jetzt kommt ist ein Bonus, den sich die Mannschaft durch ihre harte und konsequente Arbeit erspielen wird“, erklärte der Perger Sportdirektor Josef Trauner.

Da im Cup nur Spielerinnen mit österreichischer Herkunft einsatzberechtigt sind, müssen die Pergerinnen auf ihre Ligatopscorerinnen Diana Mitrengova, Jordan Tucker, Martyna Walter sowie auf Zuspielerin Makayla Ferguson verzichten. „Das war aber klar von Saisonbeginn an. Umso größer ist die Freude, dass sich in den bisherigen Cuprunden unsere jungen Spielerinnen aus dem eigenen Nachwuchs so hervortun konnten. Es zeigt auch die tolle Entwicklung, die wir im Nachwuchs geschafft haben“, fügte Trauner an.

Seine Mädels treffen am Freitag um 16:00 Uhr auf die SG Kelag Klagenfurt. Die Kärntnerinnen standen wie die Prinzessinnen auch 2018 im Halbfinale, scheiterten dort am späteren Pokalgewinner Graz. In diesem Jahr wird eine der beiden Mannschaften das Finale erreichen. „Klagenfurt ist sicher in der Favoritenrolle, aber wir nehmen den Schwung aus der Meisterschaft mit in das Finalturnier. Es wird sicherlich ein offener Schlagabtausch werden“, blickte Trauner voraus.

Austrian Volley Cup 2018/19
Semifinale
SG Prinz Brunnenbau Volleys – SG Kelag Klagenfurt
22/02/19 16:00 Uhr

UVC Holding Graz – ASKÖ Linz/Steg
22/02/19 20:00 Uhr

Finale
23/02/19 17:45 Uhr

Alle Spiele im Raffeisen Sportpark in Graz

Der Weg ins Finale:
1/16-Finale: spielfrei
1/8-Finale: 3-0 (-22, -18, -19) gg. ATSE Graz
1/4 –Finale: 3-0 (-21, -15, -14) gg. SG Union Bisamberg/Hollabrunn

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 5 =