Sieg und Niederlage am Wochenende für Perger Prinzessinnen

Zwei Spiele mit Sieg und Niederlage

Am Samstag reisten die Prinzessinnen mit Neuankömmling Katie Adamson aus Neuseeland nach Hartberg. Wir dünn momentan die Personaldecke ist, war erneut auch bei diesem Spiel zu merken. Sabina Kropf musste krankheitsbedingt absagen, somit musste einmal mehr die verletzte Martina König „einspringen“ um mit der geforderten Anzahl von 10 Spielerinnen überhaupt antreten zu können.

Im Spiel gegen das Tabellen Schlusslicht Hartberg lief es zwei Sätze lang wirklich gut. Coach Dan Kellum konnte sogar Teamneuling Katie Adamson jeweils gegen Ende der Sätze einsetzen. Doch im dritten Satz schienen sich die Pergerinnen bereits eines Sieges zu sicher und gingen das Spiel viel zu locker an. Mit einem Kraftakt und einer tollen Serviceserie von Anna Trauner gegen Ende, konnten sich die Mühlviertlerinnen den 3:0 Sieg doch noch holen

6. Runde  DenizBank AG Volley League Women 2019/20

TSV Sparkasse Hartberg vs. SG Prinz Brunnenbau Volleys 0:3 (18:25, 18:25, 22:25)
Topscorerinnen: Bruchmann (10), Bruckner (9) bzw. Mary Thomson (18), Josefine Lyholm (13)

Am Sonntag fand dann das vorgezogene Heimspiel gegen die Uhrturmchicks des UVC Holding Graz statt.

Leider konnte in diesem Spiel in keiner Phase des Spiels auch nur annähernd an die Leistungen des Vortages angeschlossen werden.

„Heute haben wir ein echt starkes Grazes Team gesehen, die mit Anna Sucha zudem eine Angreiferin in den Reihen hat, die nicht zu halten oder zu verteidigen war. Gratulation an die Grazer Girls rund um Kapitänin Eva Dumphart!

Es ist für unser Team echt schwierig, da wir in fast keinem der letzten Spiele in der gleichen Aufstellung ins Spiel gehen konnten. Seien es verletzte oder kranke Spielerinnen … ständige Positionswechel machen es nicht leicht.

Wir sind durch den 3:0 Sieg am Samstag gegen Hartberg auf Platz 6 vorgerückt und diesen gilt es nun in den nächsten Wochen zu verteidigen. Es kommen keine leichten Spiele auf uns zu, aber wir geben nicht auf.

Vor allem möchte ich mich bei unserem großartigen Heimpublikum bedanken, die uns immer wieder anfeuern und uns pushen,“ so Sportdirektor Josef Trauner.

9. Runde  DenizBank AG Volley League Women 2019/20

SG Prinz Brunnenbau Volleys vs. UVC Holding Graz 0:3 (13:25, 13:25, 15:25)

Topscorerinnen: Thomson (8), Adamson (6) bzw. Sucha (17), Helminger (16)

Nächste Woche steht das nächste Heimspiel auf dem Programm:

Um 19:00 Uhr erwarten wir die Damen des ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt bei uns in der Donauwell Arena in Perg

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − 4 =