Mit einem 3:1 Sieg holen sich die Prinzessinnen Platz 6 zurück

Starke Teamleistung wird endlich belohnt
Wie bereits letzte Woche angekündigt, dass es nur mehr eine Frage der Zeit für den nächsten Sieg sei, holten sich die Perger Prinzessinnen im letzten Spiel des Jahres mit dem 3:1 Heimsieg gegen die SG Erzbergmadln VBV Trofaiach/WSV Eisenerz den sechsten Tabellenplatz zurück.
Von Anbeginn dieses Spiels merkte man deutlich, dass das Heimteam an diesem Abend als Sieger vom Platz gehen wollte.
Lediglich am Ende des zweiten Satzes schlichen sich zu viele Eigenfehler im Spiel der Mühlviertlerinnen. Doch die Sätze eins, drei und vier wurden mit einer starken mannschaftlichen Leistung gewonnen.
„Natürlich fällt uns allen ein großer Stein vom Herzen und wir freuen uns rießig mit den Girls über diesen Heimsieg. Heute waren wir endlich wieder einmal komplett vom Kader, alle fit und das merkt man sofort, wenn man in gewißen Situationen Optionen noch auf der Bank hat.
Vor allem freuen wir uns, dass wir mit diesem Sieg den sechsten Platz zurückerobert haben. Diesen Platz gilt es in den nächsten Spielen gegen die direkten Konkurenten mit TI am 06.01. und gegen Salzburg am 11.01. zu verteidigen.
Jetzt machen wir Weihnachtspause bis 02.01., dann ist das Team wieder komplett zurück und dann werden wir im neuen Jahr voll angreifen. Mit dieser gezeigten Leistung ist sicher noch einiges möglich,“ so der stolze sportliche Direktor Josef Trauner.
12. Runde  DenizBank AG Volley League Women 2019/20
SG Prinz Brunnenbau Volleys vs.  SG Erzbergmadln VBV Trofaiach/WSV Eisenerz 3:1 (25:20, 20:25, 25:22, 25:18)
Topscorerinnen: Nicky Pio (18) und Josefine Lyholm (11) bzw. Julia Mitter (16) und Corina Breuss und Deprece Washington (13)
Fotos Copyright by Markus Mörwald!
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 4 =