PBV Girls starten zuhause mit einer 1:3 Niederlage ins neue Jahr

Niederlage zeichnete sich ab
Trotz einer kämpferischen Leistung, starteten die PBV Girls erneut ersatzgeschwächt in das neue Jahr. Nach der 1:3 Niederlage zuhause gegen TI Volleys rutschen die Pergerinnnen aus den Play-off Rängen.
Und diese Niederlage zeichnete sich bereits in der ersten Woche des neuen Jahres ab.
Kapitänin Mary Thomson laboriert seit den Weihnachtsfeiertagen an einer Bauchgrippe bzw ihren Folgen.
Seli Bauernfeind und Anna Trauner standen fast die ganzen Ferien beim Juniorinnen Nationalteam im Einsatz. Seli Bauernfeind erlitt noch dazu ein Daumenverletzung bei einer Blockübung im Training.
Weiters steht ab sofort Sabina Kropf dem Team nicht mehr zur Verfügung.
„Wir dachten 2019 die gröbsten Wehwehchen überwunden zu haben und nun im Jänner voll angreifen zu könnnen, um im Rennen um den letzten Play-off Platz mitzumischen.
Aber erneut machen uns Kaderprobleme einen Strich durch die Rechnung. Mit diesen Personalsorgen wird es schwierig in den letzten Spielen des Grunddurchgangs den als Saisonziel ausgegebenen Play-off Platz zu erreichen.
Wir konzentrieren uns nun voll und ganz auf die letzten Spiele des Grunddurchgangs. Wir werden alles in eine Waagschale werfen und werden mit diesem Minikader versuchen das Bestmögliche rauszuholen“, so ein kämpferischer Sportchef Josef Trauner.
Photoright: Markus Mörwald
13. Runde  DenizBank AG Volley League Women 2019/20
SG Prinz Brunnenbau Volleys vs. TI-esssecaffè-volley 1:3 (23:25, 16:25, 25:23, 21:25)
Topscorerinnen: Katie Adamson (13), Anisa Mackenzie und Nicky Pio (je 12) bzw. Aria-Felicia Andrievskaia (22) und Martyna Walter (11)
Kommende Woche geht es nach Salzburg und am 18.01. steht das nächste Heimspiel als Doppelheimspiel Wochenende auf dem Programm.
Am Samstag, 18.01.2020, treffen die PBV/2 Damen ab 16:30 Uhr auf das salzburger Team aus Seekirchen und danach erwartet das 1.BL Team ab 19:00 Uhr die Steirerinnen des TSV Sparkasse Hartberg in der Donauwell Arena in Perg
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × fünf =